LiveTiles Reach Mitarbeiter App mit geo-verteilter Infrastruktur

Patrick Püntener
09.06.2020 13:13:56

Um unseren Kunden ein Höchstmass an Sicherheit, Performance und Flexibilität zu gewährleisten, wird unser LiveTiles Reach Cloud Service auf einer global verteilten Infrastruktur betrieben, die sowohl eine geo-spezifische als auch eine geo-verteilte Datenhaltung zulässt und automatisch dafür sorgt, dass Benutzer weltweit immer über die nächstgelegene Webapplikation zugreifen können - mit minimaler Latenz.

Mit unserer LiveTiles Reach geo-verteilten Infrastruktur haben wir ein neues Level an Kundennähe erreicht: Die flexiblen Infrastruktur-Möglichkeiten erlauben es uns, LiveTiles Reach weltweit mit optimaler Performance immer in nächster geografischer Nähe zum Kunden betreiben und gleichzeitig auf praktisch jeden Kundenwunsch bezüglich lokaler Datenhaltung eingehen zu können. Wenn gewünscht können wir LiveTiles Reach auch in der Kunden-eigenen Infrastruktur − im eigenen Azure-Tenant oder gar on-premise − betreiben.

Patrick Puentener Patrick Püntener 
CEO CYCL AG 
 

LiveTiles Reach geo-verteilte Infrastruktur

Ob lokales Unternehmen mit gesetzlichen Vorgaben an eine länderspezifische Datenhaltung oder Konzern mit weltweitem Zugriff: die LiveTiles Reach Infrastruktur erfüllt höchste Sicherheits- und Performance-Anforderungen. Basierend auf global verteilten Azure Ressourcen lässt sich auf unserer Multi-Tenant SaaS Umgebung praktisch jedes erdenkliche Szenario individuell pro LiveTiles Reach Instanz und innert kürzester Zeit umsetzen:

  • Für die geo-spezifische Datenhaltung kann der LiveTiles Reach Cosmos DB Service auf Rechenzentren innerhalb einer Microsoft Azure Geo begrenzt werden, wobei die Daten aus Redundanzgründen und zwecks Datensicherung immer in mindestens zwei Regionen gespeichert werden. Zur Zeit stehen die Geos Europa und Australien zur Verfügung. Weitere Geos (insgesamt 24 verteilt auf 60 Regionen in 140 Ländern, mit Ausnahme der abgeschotteten Geos China und US Government) können innert Tagen auf Anfrage hochgefahren werden.
  • Unabhängig von der Datenhaltung gelangt ein Benutzer weltweit automatisch auf die LiveTiles Reach Web App, die ihm am nächsten ist.
  • Für die geo-redundante Datenhaltung kann der LiveTiles Reach Cosmos DB Service über mehrere Geos verteilt und repliziert werden. Dadurch sind nicht nur die Web Applikation, sondern auch die Daten immer in der Nähe des Benutzers
  • In allen Fällen sorgen unabhängige Penetration Tests (unter anderem OWASP Top 10) auf Applikationsebene, unsere GDPR Compliance, sowie die Vielzahl der Zertifikate von Microsoft (z.B. ISO 9001, ISO 27001, FINMA, DoD, FDA, komplette Liste siehe https://azure.microsoft.com/en-us/overview/trusted-cloud/compliance/)  für maximale Compliance und Sicherheit

Hier der Überblick über die im Moment verfügbaren "Azure Geographies" (mehr Informationen finden Sie auf der Microsoft Website): Europe, Australia, Switzerland,  United States, Brazil, Canada, Mexico, Germany, France, United Kingdom, Norway, Spain, Poland, China, India, Japan, Korea, New Zealand, Israel, United Arab Emirates, Qatar, Africa, Asia Pacific

Azure Regions 2020-1

Single-Tenant und on-premise Optionen

Der exklusive Betrieb einer Single-Tenant Umgebung in der Kunden-eigenen Azure-Umgebung mit wahlfreiem Setup (geo-spezifisch oder geo-verteilt) ist für Enterprise Kunden ab 10'000 Benutzern in jeder Azure Geo ebenfalls möglich.

Für Kunden, die LiveTiles Reach lieber on-premise betreiben möchten, steht zudem eine Version basierend auf einem Kubernetes Container Cluster zur Verfügung, die lokal installiert werden kann.

FRAGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS!

CYCLOPEDIA Blog

News, Trends, Insights und Meinungen
über den modernen Arbeitsplatz

Abonnieren

Das könnte auch interressant sein

Die Artikel zu CYCLOPEDIA NEWS

Abonnieren